about | gästebuch | abo | archiv | nochmal
die liebe zueinander macht menschen sichtbar.
und wenn einer, den anderen nicht mehr liebt,
wird man wieder unsichtbar.
15.3.09 18:45


wir schreiben unsere geschichten in menschliches fleisch
und das vernarbt.


wie viele der acht milliarden menschen schaffen es,
einen bleibenden eindruck zu hinterlassen?
15.3.09 14:19


in letzter zeit bin ich mehr als nur zufrieden mit meinem leben. und eigentlich läuft auch alles perfekt. es gäbe keinen grund unglücklich zu sein. und ich bin es auch nicht, meistens zumindest.
heute war ich eigentlich krank. ich bin den dritten tag in folge nicht in der schule gewesen und habe stattdessen ausgeschlafen. und weil mama heute arbeiten musste, konnte ich nachmittags doch weg. zurück ist sie immernoch nicht, es war also übervorsichtig, bereits um acht wieder da zu sein.
ich habe charly getroffen und saß dann mit ihr im woyton. wo auch bruno war. die letzten tage war ich eigentlich nur genervt von ihm. ich hatte allerdings auch vergessen, wie gut er aussieht. lange waren wir nicht da. kaffeelänge eben. und viele zigaretten.
per sms habe ich dann später noch bruno angeschnauzt. ich kann es nicht haben, wie er meint, mit mir reden zu können. mit mir umspringen zu können. mal sehen, ob ich ihn morgen tatsächlich treffen mag.
vorrangig stehen morgen aber chris und jan im mittelpunkt. jan definitiv. chris, das wird man sehen. ich hoffe sehr, dass ich jan überredet bekomme, dass er morgen abend mitkommt. aber ich gehe stark davon aus. hätte er keine freundin, wäre er vermutlich in mich verliebt. zumindest wünsche ich mir das.
und chris. ja, chris. das thema für sich. ich weiß nicht, woran ich bin. das ist verwirrend, weil es neuerdings zur seltenheit gehört, wenn es um männergeschichten geht. wenn ich ihn morgen endlich wiedersehe, bringt das bestimmt mehr klarheit in die sache. so hoffe ich. wenn ich ihn überhaupt sehen werde. vielleicht ist er auch gar nicht da. oder in leverkusen. wie soll ich das wissen, er antwortet ja nie.
und abends dann - rebecca martin. ich bin mehr als, nein, aufgeregt passt nicht. aber ich freue mich. und die anschließende party wird bestimmt klasse. wenn jan mitkommt. er muss mit!
die nikotinsucht ruft, die waage und dann mein bett - finally.
28.2.09 01:17